Malediven_Amari Havodda_Palmen
Asien

Malediven — Flitterwochen im Paradies

Die­sen Blog­post woll­te ich ursprüng­lich erst in eini­gen Wochen schrei­ben und ver­öf­fent­li­chen. Dank der Blog­pa­ra­de von DieR­ei­se­Eu­le ist es jetzt aber schon etwas frü­her so weit. DieR­ei­se­Eu­le hat dazu auf­ge­ru­fen, über die schöns­ten Flit­ter­wo­chen-/Ho­ney­moon-Zie­le zu schrei­ben. Wie prak­tisch also, dass wir im Sep­tem­ber 2018 in den Flit­ter­wo­chen waren und ich dabei jetzt auch mit­re­den kann.

Die Male­di­ven sind eines DER Rei­se­zie­le für die Flit­ter­wo­chen schlecht­hin. Du denkst jetzt bestimmt an schnee­wei­ße, fei­ne Sand­strän­de, tür­kis­blau­es Was­ser und Ent­span­nung. Das sind zumin­dest die Din­ge, die mir in den Sinn kom­men, wenn ich an die Male­di­ven den­ke. Und genau das wirst du dort tat­säch­lich fin­den!

Wir haben unse­re Flit­ter­wo­chen im Para­dies auf den Male­di­ven ver­bracht und es ist dort unge­lo­gen genau so schön, wie es die Bil­der immer ver­spre­chen. 

Die­ser Arti­kel ent­hält Emp­feh­lungs-Links (*). Wenn du ein Hotel über den Emp­feh­lungs-Link buchst, bekom­me ich dadurch eine klei­ne Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht, aber du kannst mich damit unter­stüt­zen. 

Amari Havodda Maldives - Bungalow - Honeymoon

Aber war­um die Male­di­ven für uns tat­säch­lich das per­fek­te Rei­se­ziel für unse­re Flit­ter­wo­chen waren und was uns dort so begeis­tert hat, erzäh­le ich dir in die­sem Blog­post.

Und du musst dir auch kei­ne Sor­gen machen, wenn du in der Regen­zeit dort­hin reist. Dann reg­net es zwar ein­mal am Tag für eine klei­ne Wei­le, aber das emp­fan­den wir als ganz erfri­schend und es war des­halb auch nie zu heiß. Ganz ohne Wol­ken und nur mit strah­len­der Son­ne hiel­ten wir es näm­lich am Strand fast nicht aus.*Luxusproblem* 😉

Der Ankunfts­steg unse­rer Insel auf den Male­di­ven

Eine ganz besondere Reise

Nor­ma­ler­wei­se ver­brin­gen wir unse­re Rei­sen sehr aktiv und sehen auch ger­ne etwas von Land und Leu­ten. Das soll­te bei unse­ren Flit­ter­wo­chen jetzt ein­mal anders sein.

Vie­le Freun­de frag­ten uns auch, ob es nicht lang­wei­lig gewe­sen sei, 10 Tage auf einer win­zi­gen Insel zu ver­brin­gen, auf der es ein­fach nichts gibt. Die glei­che Fra­ge stell­ten wir uns vor der Rei­se tat­säch­lich eini­ge Male. Aber im Nach­hin­ein muss­ten wir fest­stel­len, dass bei uns kei­ne Lan­ge­wei­le auf­kam.

Wer­be­an­zei­ge

Das Beste an unserem Aufenthalt auf den Malediven

Noch nie waren wir im Urlaub so ent­spannt und unge­zwun­gen. Schließ­lich hat­ten wir nicht das Gefühl, irgend­et­was unter­neh­men zu müs­sen. Das artet bei uns sonst näm­lich immer etwas aus und so bleibt die Ent­span­nung häu­fig auf der Stre­cke.

Zu unse­rer Ent­span­nung hat bei die­ser Rei­se natür­lich auch das luxu­riö­se Hotel bei­getra­gen. Für die Flit­ter­wo­chen soll­te es für uns ein­mal etwas ganz Beson­de­res sein und so ver­brach­ten wir die­se Zeit im wun­der­schö­nen 5*-Amari Havod­da Mal­di­ves*.

Malediven - Strand - Wasservilla - Schnorcheln
Malediven - Strand - Palme - Honeymoon

Was wir den ganzen Tag so angestellt haben

Hier auf den Male­di­ven wur­den wir mal so rich­tig ent­schleu­nigt und genos­sen die gemein­sa­me Zeit in vol­len Zügen. Wir leb­ten in den Tag hin­ein, gin­gen nach dem Früh­stück ganz in Ruhe eine Run­de am Haus­riff schnor­cheln, leg­ten uns an den Strand und lasen gute Bücher oder schwam­men eine Run­de durch den Pool, wenn wir kei­ne Lust mehr auf das Salz­was­ser im Meer hat­ten 😉

Malediven - Honeymoon - Amari Havodda - Strand - Meer

Und abends genos­sen wir den Son­nen­un­ter­gang am Strand mit einem Cock­tail in der Hand.

Malediven - Sonnenuntergang - Strand - Honeymoon
Malediven - Amari Havodda Maldives - Honeymoon - Pool

Beim Schnor­cheln ent­deck­ten wir super vie­le bun­te Fische, Koral­len, klei­ne Riff­haie und auch grö­ße­re Haie, Rochen und sogar Mee­res­schild­krö­ten. Die Mee­res­schild­krö­te haben wir zusam­men mit unse­rem Gui­de ent­deckt, mit dem wir eine geführ­te Schnor­chel­tour am Außen­riff ent­lang gemacht haben.

Eines unser High­lights war das (fast) pri­va­te Din­ner am Strand. Ursprüng­lich soll­ten wir ein Bar­be­cue bekom­men, aber an dem geplan­ten Abend reg­ne­te es und so fand das Bar­be­cue nicht statt. Einen Abend spä­ter konn­ten wir dann im japa­ni­schen Restau­rant essen. Es wur­den ein paar Tische drau­ßen am Strand auf­ge­stellt, an denen das Essen ser­viert wur­de. Ins­ge­samt gab es ein 7-Gän­ge-Menü mit viel Fisch in tol­len Varia­tio­nen.

Glück­li­cher­wei­se war zeit­gleich auch Voll­mond und so wur­de das Din­ner zu einem wirk­lich unver­gess­li­chen und roman­ti­schen Erleb­nis 🙂

Amari Havodda Maldives - Strand - Honeymoon - Indischer Ozean
Hier genos­sen wir abends unser roman­ti­sches Din­ner am Strand
Herz im Sand - Malediven - Amari Havodda - Strand

Unser Fazit

Die Male­di­ven waren die bes­te Ent­schei­dung für unse­re Flit­ter­wo­chen. So toll wie hier hät­ten wir uns nir­gend­wo anders ent­span­nen und nur auf uns besin­nen kön­nen. Die­ses Emp­fin­den wur­de auch dadurch ver­stärkt, dass wir häu­fig das Gefühl hat­ten, ganz allei­ne auf der Insel zu sein. Für uns als Paar war die­se Rei­se eine wun­der­vol­le Erfah­rung, die uns noch ganz lan­ge beglei­ten wird 🙂

Amari Havodda Maldives - Schaukel am Strand - Strand - Meer

Wo hast du dei­ne Flit­ter­wo­chen ver­bracht oder wo wür­dest du sie ger­ne ver­brin­gen? Lie­ber ganz ent­spannt oder doch aktiv?

Mehr Infos und Bil­der von “unse­rer Insel” fol­gen in Kür­ze in einem sepa­ra­ten Blog­post.

Wer­be­an­zei­ge
Tei­le die­sen Arti­kel

8 Comments

  • Cornelia

    Hal­lo Corin­na, gera­de habe ich vol­ler Inter­es­se Dei­nen Arti­kel gele­sen — die geschil­der­te Befürch­tung, es könn­te auf so einer klei­nen Insel lang­wei­lig wer­den, habe ich bis­her auch. Unse­re Rei­sen sind immer vol­ler Akti­vi­tä­ten. Aber du schreibst ja, dass das für euch kein Pro­blem war — super! Viel­leicht pro­bie­ren wir das auch mal irgend­wann aus. Nicht als Flit­ter­wo­che, die lie­gen bereits vie­le Jah­re hin­ter uns und führ­ten auf eine Rund­rei­se nach Nord­ame­ri­ka. Typisch wir eben, viel Akti­vi­tä­ten 😉
    Lie­be Grü­ße, Cor­ne­lia

    • CoRi

      Hal­lo Cor­ne­lia,
      das mit den vie­len Akti­vi­tä­ten und der befürch­te­ten Lan­ge­wei­le war auch ein gro­ßes The­ma bei uns. Eine Rei­se durch Ame­ri­ka haben wir ja auch schon gemacht und es auch sehr genos­sen. Ein Mal kann man dann auch wirk­lich gut mal eine ganz ent­spann­te Rei­se machen. Pro­biert es ruhig auch mal aus. Viel­leicht ent­deckt ihr ja auch ganz neue Sei­ten 😉
      Vie­le Grü­ße
      Corin­na

  • Auszeitgeniesser

    Traum­haft schö­ne Bil­der und ein wun­der­schö­nes Rei­se­ziel. Bis­her haben mich aller­dings die Sey­chel­len mehr ange­spro­chen als die Male­di­ven, da sie Viel­fäl­ti­ger sind und man deut­lich mehr unter­neh­men kann.
    Dabei stellt sich aber unbe­dingt die Fra­ge: möch­te man in den Flit­ter­wo­chen über­haupt mehr unter­neh­men? 🙂
    Lie­be Grü­ße, Kat­ja aus dem https://wellspa-portal.de

    • CoRi

      Hal­lo Kat­ja,
      vie­len Dank für dei­nen Kom­men­tar 🙂
      Die Sey­chel­len haben wirk­lich etwas mehr zu bie­ten und sind sicher­lich min­des­tens genau so traum­haft schön.
      Das Ziel steht auch auf jeden Fall noch auf mei­ner Bucket-List 😉
      Schö­ne Grü­ße
      Corin­na

  • DieReiseEule

    Hal­lo Cori,

    vie­len Dank für die tol­len Bil­der und den schö­nen Bericht über die Flit­ter­wo­chen.
    Irgend­wann in den 1990er Jah­ren war ich mal auf den Male­di­ven, irgend­wo im Nord Male Atoll. Das Wet­ter war per­fekt, das Was­ser kris­tall­klar. So stellt man sich die per­fek­te, ein­sa­me Insel vor.
    Eure Insel mit der hüb­schen Schau­kel hat wirk­lich auch was ganz beson­de­res. Kein Wun­der, das ihr ger­ne dar­an zurück denkt.

    Lie­be Grü­ße
    Lia­ne

    • CoRi

      Hal­lo Lia­ne,
      ich habe für die tol­le Blog­pa­ra­de zu dan­ken 😉
      Die Male­di­ven waren für mich wirk­lich eines der schöns­ten Rei­se­zie­le über­haupt. Wir waren ganz im Süden der Male­di­ven, aber wir möch­ten auf jeden Fall noch ein­mal wie­der­kom­men und ger­ne noch ande­re Inseln sehen.
      Vie­le Grü­ße
      Corin­na

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.